Konfliktkosten und der Ausweg aus der Konfliktspirale - Kristina Hofmann Coaching

Konfliktkosten und der Ausweg aus der Konfliktspirale

5 Kommunikationswege zur Konfliktklärung

Was kosten ungeklärte, offene Konflikte?

Unternehmen kämpfen oft mit hohen Konfliktkosten und Belastungen für das Arbeitsklima. Laut einer Studie von KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft entstehen diese, denn:   

  • „10 bis 15 Prozent der Arbeitszeit in jedem Unternehmen werden für die Konfliktbearbeitung verwandt“ und
  • „30 bis 50 Prozent der wöchentlichen Arbeitszeit von Führungskräften werden direkt oder indirekt mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Konfliktfolgen verbracht.“

Konflikte belasten Unternehmen durch Fehlzeiten, Fluktuationskosten, Abfindungszahlungen und Krankheitskosten wegen innerbetrieblicher Konflikte jährlich um mehrere Milliarden Euro.

Kennen Sie das Gefühl: irgendwas passt hier nicht?  

Anfangs ist es die fehlende Begrüßung am Morgen. Das Verhalten ändert sich. Informationen über Projekte bleiben aus. Fehlende Einladungen zur Team Meetings. Kollegen tuscheln hinter dem Rücken. Fronten verhärten sich. Teammitglieder wenden sich ab. Der Ton wird rauer. Und plötzlich droht die Situation zu eskalieren. Eine gemeinsame Win-Win-Lösung scheint nicht mehr greifbar. 

Was ist zu tun? Wie schafft man den Sprung aus der Konfliktspirale? Wie schaffe ich eine Konfliktklärung und eine gesunde Kommunikation aufzubauen? 

Fünf Kommunikationswege eignen sich zur Konfliktklärung.  

Die Techniken reichen von Zuhören, Ich-Botschaften aussprechen, gewaltfreie Kommunikation, Verhandlungstechniken bis hin zur Mediation.  

1. Aktives Zuhören

Begegnen Sie den Konfliktpartner offen und respektvoll. Seien Sie offen für ein reflektierendes Gespräch. Gehen Sie als aktiver Zuhörer in die Kommunikation. Ergründen Sie mit dem Perspektivwechsel die Interessen des anderen für die eingenommene Position.  

2. Ich-Botschaft

Kommen Menschen aus verschiedenen Kontexten zusammen, besteht die Gefahr des Missverständnisses im Senden und Hören von Botschaften. Hier hilft Ihnen das Senden einer Komplettbotschaft (vgl. Schulz von Thun). Das Umwandeln in die Ich-Botschaft nimmt Schärfe aus der Konfliktsituation. Eine Komplettbotschaft fügt sich zusammen, aus: Wenn Du … Fühle ich mich... Weil ich… Deshalb wünsche ich mir... (Dafür kann ich tun…) 

3. Gewaltfreie Kommunikation (GfK)  

Diese Kommunikationsform nach Rosenberg hat nichts mit dem Verzicht auf körperliche Gewalt zu tun. Gewalt in der Kommunikation meint vielmehr, bildhaft gesprochen mit Worten auf jemanden „einzuschlagen“. Diese vier Gesprächsinhalte helfen Ihnen Konflikte lösungsorientiert anzusprechen: Was ich wahrnehme. Was ich fühle. Was ich brauche. Worum ich bitte.

4. Verhandlungstechniken 

Geht es bei einem Konflikt hauptsächlich um die Sache, dann empfiehlt sich das Verhandeln nach dem Harvard-Konzept. Ziel ist es auf den gegenseitigen Nutzen hinzuarbeiten. Eine konstruktive und friedliche Win-Win-Lösung steht im Vordergrund.

5. Mediation 

Bei verhärteten Fronten ohne sichtbarer win-win Lösung tritt Mediation auf den Plan. Neutrale Dritte (Mediatoren) vermitteln im Streitfall zwischen den Konfliktparteien. Es gilt die persönlichen Interessen und Bedürfnisse der Parteien herauszuarbeiten. Nach dem Erarbeiten der Lösungsoptionen geht es in die Aktion und Umsetzung. 

In Organisationen entstehen häufig konfliktbehaftete Situationen, weil Rollen und Schnittstellen ungeklärt sind, unterschiedlicher Interessen und Missverständnisse. Ungewohnte Anforderungen im Arbeitsprozess verschärfen die Situation am Arbeitsplatz. Schnell führt eine unbedachte Äußerung, eine Aktion, oder ein Unterlassen zum Konflikt. Schwelende Konflikte sind lange nicht sichtbar. Kleine Streitigkeiten mausern sich zu ausgewachsenen Krisen. Plötzlich knallt es. Konflikte eskalieren. 

Jede Krise, jeder Konflikt ist auch eine Chance.  

Ein guter Grund, Ihre Konflikte strukturiert anzugehen. Erschaffen Sie mit gezielter Kommunikation ein besseres Miteinander. Schaffen Sie sich ein Arbeitsumfeld, in dem sie jeden Tag beschwingt und voller Freude ihre Tätigkeit nachgehen können. Schaffen Sie sich ein Umfeld, in dem sie aktiv und mit Freude leben. Gewinnen Sie endlich wieder die Leichtigkeit im Alltag zurück. Schöpfen Sie Energie für ein harmonisches Miteinander. Mit der richtigen Kommunikation gehen Sie gestärkt aus Ihrer Krise. 

 

Kristina Hofmann

Diplom-Kauffrau,
Coach & Mediatorin

Ich bin Ihre Begleiterin, die das Beste in Ihnen hervorbringt.

Ich coache Menschen in privaten und beruflichen Veränderungsprozessen. In meiner Arbeit vereine ich die Kompetenz als Führungskraft, Coach und Mediatorin.

Ich helfe auch Ihnen Ihren Weg zu finden